Stefan Zweig

YI GE MO SHENG NU REN DE LAI XIN

Regie:
Xu Jinglei
Jahr:
2004
Land:
CHN

Englischer Titel:
LETTER FROM AN UNKNOWN WOMAN
BUCH:
Xu Jinglei, nach der Novelle Brief einer Unbekannten von Stefan Zweig
KAMERA:
Mark Lee Pingbin
MUSIK:
Kubota Osamu
MIT:
Xu Jinglei, Jiang Wen

LÄNGE:
98 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
chinesische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Xu Jinglei, Hauptdarstellerin und Regisseurin, legt diese chinesische Adaption als melancholisch-zauberhaftes Porträt einer unmöglichen Liebe an. Sie beginnt mit dem Moment, in dem ein 13-jähriges Mädchen ein Auge auf ihren neuen Nachbarn wirft, erzählt von der kurzen, leidenschaftlichen Liebe in den Jugendjahren und den harten Zeiten, in denen sie das gemeinsame Kind allein aufziehen muss. Und vom Moment der Wiederbegegnung, des Unerkanntbleibens, der Verzweiflung. Nur mittels eines Briefes ist sie in der Lage, ihm alles zu erzählen. Zum ersten und zum letzten Mal. (red)

 

Mit Dank an Isabel Wolte (China Film Consult).