Kinostart

WIEN VOR DER NACHT

Regie:
Robert Bober
Jahr:
2017
Land:
D/A/F

Originaltitel:
VIENNE AVANT LA NUIT
Buch:
Robert Bober
Kamera:
Giovanni Donfrancesco

Länge:
90 min
Format:
Farbe, DCP
Fassung:
deutsche Fassung

WIEN VOR DER NACHT vom französischen Dokumentarfilmer Robert Bober ist eine essayistische Zeitreise durch das Wien vor 100 Jahren. Er erkundet eine Stadt, die damals eine andere Bedeutung hatte. Es ist die Zeit vom Ende der Habsburger Monarchie bis zum Anschluss Österreichs an das nationalsozialistische Deutschland. Es ist die Zeit, als Wien noch als kulturelle Hauptstadt Europas galt, als Wien noch eine große jüdische Gemeinde beherbergte. Bober zeigt uns dieses Wien anhand der jüdischen Intellektuellen, die zu jener Zeit dort gelebt und gearbeitet haben: Stefan Zweig, Arthur Schnitzler, Joseph Roth, Franz Werfel und Sigmund Freud. Jene, deren Schriften den Regisseur schon seit jeher auf der Suche nach seiner eigenen Identität begleitet haben.