Wolfgang Murnberger

TAXI FÜR EINE LEICHE

Regie:
Wolfgang Murnberger
Jahr:
2002
Land:
A

BUCH:
Wolfgang Murnberger, nach dem Roman von Edith Kneifl
KAMERA:
Helmut Wimmer
MUSIK:
Roland Neuwirth
MIT:
Gertraud Jesserer, Karlheinz Hackl, Brigitte Kren, Karl Fischer, Lars Rudolph

LÄNGE:
90 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Ein toter Mann in der Straßenbahn, ein Vorstadtkino, das seine besten Zeiten lange hinter sich hat (wobei auf der Leinwand immer noch Filme von Argento bis Zinnemann laufen) und ein übellauniger Taxifahrer und seine Geliebte, die mit ihren Reizen ältere Herren bezirzt und ihre Kasse aufbessert, sind nur drei Ingredienzien dieses verschmitzten Wien-Krimis, in dem ein Mörder mit einer Krawatte als Tatwaffe seine Opfer heimsucht und bald jeder jeden verdächtigt. Murnberger verknüpft hier auf geniale Weise seine Liebe zum Kino (auch als Handlungsort), sein Faible fürs leicht Skurrile und sein Gespür für einzigartige Krimi-Stoffe. Unterstützt von einem überaus spielfreudigen Ensemble und in stimmige Bilder gekleidet: ein kleines Juwel, etwas aus der Zeit gefallen, daher umso schöner, es auf der Leinwand wieder erleben zu können. (Florian Widegger)