Wild Weekend

STINKENDE DOLLAR

Regie:
Roberto Bianchi Montero
Jahr:
1967
Land:
I/F

Originaltitel:
LE DUE FACCE DEL DOLLARO
BUCH:
Alberto Silvestri, Franco Verucci
KAMERA:
Stelvio Massi
MUSIK:
Mario Capuano, Giosafat Capuano
MIT:
Monty Greenwood (i. e. Maurice Poli), Jacques Herlin, Gabriella Giorgelli, Gérard Herter

LÄNGE:
94 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Fassung

Als in Italien der Western en vogue war, war es für viele Filmemacher schwierig, Projekte abseits dieses Genres zu realisieren, da die von finanziellen Erfolgen verwöhnten Produzenten keine Verluste riskieren wollten. Die Not machte viele erfinderisch: Sie packten Stoffe anderer Genres einfach in ein Westernsetting und konnten so ihre Ideen für Politthriller, Sozialdramen oder Horrorfilme dennoch umsetzen. STINKENDE DOLLAR ist ein Heist-Movie im Gewand eines Italowestern, das an die Filme des Großmeisters Jean-Pierre Melville gemahnt: ein kleines Juwel. (Gregor Holzinger)