BRDDR

STAU – JETZT GEHT’S LOS

Regie:
Thomas Heise
Jahr:
1992
Land:
D

BUCH:
Thomas Heise
KAMERA:
Sebastian Richter

LÄNGE:
82 min
FORMAT:
Farbe, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Vorfilm:
IMBISS-SPEZIAL
REGIE:
Thomas Heise
JAHR:
1990
LAND:
BRD

LÄNGE:
27 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
MO 2.12.: In Anwesenheit von Thomas Heise

Thomas Heise zählt zu den bedeutendsten Dokumentarfilmern der Gegenwart (siehe auch HEIMAT IST EIN RAUM AUS ZEIT). Seit knapp 40 Jahren ist er ein untrüglicher Chronist seiner Zeit und hat in seinen Arbeiten all jene Umbrüche aufgezeichnet, die das Klima des wiedervereinten Deutschlands bestimmen. STAU – JETZT GEHT’S LOS ist ein Porträt rechtsradikaler Jugendlicher im trostlosen Halle-Neustadt. Heise nähert sich den jungen Männern in Gesprächen und biografischen Exkursen an und schildert deren Lebensumstände. Zuvor sein Abschlussfilm an der Akademie der Künste der DDR: Ein Imbissstand in Berlin, Oktober 1989. Zwischen Würstchenverkauf und Propaganda aus dem Radio – das Scheitern eines Staates. (Florian Widegger)