Schwarze Welle

SKUPLJAČI PERJA

Regie:
Aleksandar Petrović
Jahr:
1967
Land:
YU

Deutscher Titel:
ICH TRAF SOGAR GLÜCKLICHE ZIGEUNER
BUCH:
Aleksandar Petrović
KAMERA:
Tomislav Pinter
MIT:
Bekim Fehmiu, Gordana Jovanović, Olivera Vučo, Bata Živojinović, Mija Aleksić

LÄNGE:
86 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
serbokroatische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

»Ein Klassiker des Zigeunerfilms, der durch seine raue Authentizität besticht, weil er keinerlei Folklore-Kitsch propagiert oder hysterisches Kasperltheater inszeniert.« (Otto Reiter) Der 1966 gedrehte Film (»skupljači perja« bedeutet »Federnsammler«) war zu jener Zeit eine Pioniertat im Sujet der Roma. Die dramatische Lovestory zwischen Bora und Tisa, angesiedelt in den weiten Ebenen der Vojvodina, begeisterte Millionen Kinobesucher weltweit und eroberte 1967 die Wiener Kinos. Der Hauptdarsteller Bekim Fehmiu galt wegen seines ähnlichen Aussehens als »Belmondo des Balkans«. Die oscarnominierte, 1967 in Cannes prämierte Symphonie aus Farben, Mythen, Gänsefedern, Blut und Pfeife rauchenden, vom rauen Leben gegerbten Frauengesichtern erstrahlt endlich wieder auf der Leinwand. (Helmut Pflügl)