Wien wie noch nie II

SCHOTTENTOR

Regie:
Caspar Pfaundler
Jahr:
2009
Land:
A

BUCH:
Caspar Pfaundler
KAMERA:
Peter Roehsler
MIT:
Gerti Drassl, Claudia Kottal, Michael Masula, David Oberkogler, Hannes Thanheiser, Markus Westphal

LÄNGE:
123 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
MO 12.10.: In Anwesenheit von Caspar Pfaundler und Peter Roehsler

Am Jonasreindl treffen 13 Verkehrslinien ober- wie unterirdisch aufeinander, abgestimmt wie ein Uhrwerk. Eher planlos verlaufen hingegen die Leben jener Figuren, von denen Caspar Pfaundler hier erzählt: Kunststudentin Claudia arbeitet als Blumenverkäuferin und weiß nicht, wohin mit sich. Ein Filmemacher bereitet ein Projekt vor und scheitert an seiner Wichtigtuerei. Ein älterer Mann träumt vom Sterben im Kino. SCHOTTENTOR ist ein Film voller magischer Momente, der pfiffig mit seinen eigenen Beschränkungen umzugehen weiß. Was aus Kostengründen nicht gefilmt werden kann, wird in Sprache oder in Animationen übersetzt. So wird die ungeahnte Pracht eines Orts entfaltet, den man sonst nur zu durchqueren pflegt. (Florian Widegger)