DIE BIBLIOTHEK IM FILM

SALMONBERRIES

Regie:
Percy Adlon
Jahr:
1991
Land:
D

BUCH:
Percy Adlon
KAMERA:
Newton Thomas Sigel
MUSIK:
Bob Telson
MIT:
Rosel Zech, k. d. Lang, Oscar Kawagley, Chuck Connors

Länge:
95 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Eine junge Frau, die für einen Mann gehalten wird, ist in Alaska als Findelkind aufgewachsen und wird »Kotzebue« genannt. Um nach ihrer Herkunft zu forschen, sucht sie den Ort Kotzebue auf, einen Handelsplatz der Innuit, im Nordwesten des Landes. Sie begegnet dort der Bibliothekarin Roswitha, die aus Ostberlin nach Alaska geflohen ist … SALMONBERRIES zeigt einerseits sehr gefühlvoll, wie zwei verlorene Seelen zueinanderfinden, und ist andererseits eine Allegorie auf den Zusammenbruch des Ostblocks und den Fall der Berliner Mauer. »Die bewegendste und unerwartetste Liebesgeschichte des Jahres!« (Washington Post) (red/Florian Widere)