Bernhard Wicki

ROSEN IM HERBST

Regie:
Rudolf Jugert
Jahr:
1955
Land:
BRD

BUCH:
Horst Budjuhn, nach dem Roman Effi Briest von Theodor Fontane
KAMERA:
Werner Krien
MUSIK:
Franz Grothe
MIT:
Ruth Leuwerik, Bernhard Wicki, Carl Raddatz, Paul Hart-mann, Lil Dagover, Margot Trooger

LÄNGE:
103 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FAS-SUNG:
deutsche Originalfassung
Mit einer Einführung von Florian Widegger

Fontanes Gesellschaftsroman als gefühlsüberbordendes Melodram in prächtigem Agfacolor: Die gerade mal 18-jährige Effi heiratet den bedeutend älteren Landrat von Innstetten, doch in der Ehe mit dem preußisch-pflichtbewussten Aufsteiger findet sie keine Erfüllung. So bandelt sie heimlich mit einem Major an – die Affäre endet abrupt, als sie gemeinsam mit ihrem Mann nach Berlin zieht. Viele Jahre später fliegt ihr Techtelmechtel auf … Wicki verleiht der Rolle des gefühlskalten von Innstetten einen deutlich spürbaren Hauch von Trauer über seine Natur. (Florian Widegger)