UNERWÜNSCHTES KINO II: DEUTSCHSPRACHIGE EMIGRANTENFILME 1934–1937

RENDEZ-VOUS IN PARADIES

Regie:
Fritz Schulz
Jahr:
1936
Land:
S

BUCH:
Börje Larsson, Guido Valentin, Norbert Garai, nach Tre flickor i en båt von Torsten Flodén
KAMERA:
Václav Vích, Heinrich Balasch, Carl Halling
MUSIK:
Axel Flyckt
MIT:
Max Hansen, Lizzi Waldmüller, Alf von Sievers, Georgia Lind, Edgar Adolf Licho,
Annemarie Sörensen, Emil Fjellström

LÄNGE:
88 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Drei Frauen, eine Seenot, zwei gerettete Retter, eine einsame Insel: RENDEZ-VOUS IN PARADIES ist eine überdrehte Liebeskomödie mit skurril-romantischen Verstrickungen jenseits des Alltäglichen. Allem Anschein nach kam der Film jedoch nie in die deutschsprachigen Kinos. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Sicher ist jedenfalls, dass die von Wien aus Aktiven Fritz Schulz, Rudi Loewenthal und Max Hansen am Zustandekommen dieses einzigen unerwünschten Filmes aus schwedischer Produktion wesentlichen Anteil hatten. (Armin Loacker)