Die Bibel im Film

PALE RIDER

Regie:
Clint Eastwood
Jahr:
1985
Land:
US

BUCH:
Michael Butler, Dennis Shryack
KAMERA:
Bruce Surtees
MUSIK:
Lennie Niehaus
MIT:
Clint Eastwood, Michael Moriarty, Carrie Snodgress, Chris Penn, Richard A. Dysart, Sidney Penny

LÄNGE:
116 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
englische Originalfassung
Mit einer Einführung von Klaus Davidowicz, anschließend Diskussion

»Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der darauf saß, dessen Name war: der Tod, und die Hölle folgte ihm nach.« (Offenbarung 6.8). Clint Eastwood ist der »fahle Reiter«, der eine bedrohte Gemeinschaft rettet. Aber war Alan Ladd in George Stevens’ SHANE noch ein engelsgleicher Messias in Wildleder, so kommt jetzt ein Erlöser, der unrasiert den Reitern der Apokalypse Löcher in die Schädel knallt, um im Nichts wieder zu verschwinden. Ein Bibel-Spätwestern mit Ökotouch inklusive Kapitalismuskritik. (Klaus Davidowicz)