Klaus Maria Brandauer

OBERST REDL

Regie:
István Szabó
Jahr:
1985
Land:
YU/H/A/BRD

Originaltitel:
REDL EZREDES
BUCH:
Péter Dobai, István Szabó, nach dem Theaterstück A Patriot for Me von John Osborne
KAMERA:
Lajos Koltai
MUSIK:
Zdenkó Tamássy
MIT:
Klaus Maria Brandauer, Hans Christian Blech, Armin Mueller-Stahl, Gudrun Landgrebe, Jan Niklas, László Mensáros

LÄNGE:
144 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
SO 19.1.: In Anwesenheit von Klaus Maria Brandauer
Karten für diese Vorstellung nur im Vorverkauf erhältlich

Der aus einfachen Verhältnissen stammende Alfred Redl macht gegen Ende der Donaumonarchie Karriere in der Armee und steigt zum Chef des Geheimdienstes auf. Sein Fleiß wird nur von seinem Pflichtbewusstsein übertroffen, das ihm mehr und mehr zum Verhängnis wird. Denn Thronfolger Franz Ferdinand bereitet einen Putsch vor und stellt dabei eine Falle, in die der vom Antlitz der Macht geblendete und verführte Redl zu tappen droht. In OBERST REDL sezieren Szabó und sein Hauptdarsteller einmal mehr die Verhaltensweisen einer Figur, die sich aus absoluter Mittelmäßigkeit geschickt nach oben laviert, im Glauben, die eigenen Schicksalsfäden fest in der Hand zu halten – bis zum bitteren Erwachen. Brandauer: »Von allen Filmen, die ich bisher gemacht habe, ist dies mein liebster.« (Florian Widegger)