Kino wie noch nie 2018

MORE

Regie:
Barbet Schroeder
Jahr:
1969
Land:
BRD/F/LUX

DEUTSCHER TITEL:
MORE – MEHR – IMMER MEHR
BUCH:
Barbet Schroeder, Paul Gégauff
KAMERA:
Néstor Almendros
MUSIK:
Pink Floyd
MIT:
Mimsy Farmer, Klaus Grünberg, Heinz Engelmann, Michael Chanderli, Luise Wink

LÄNGE:
112 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
Originalfassung mit englischen Untertiteln

Filmen aus der Zeit, als man »Psyche« gerne mit »-delisch« ergänzte, erkennt man heute oftmals Kultstatus zu, so auch Barbet Schroeders MORE. Nach eigenen Angaben modellierte Schroeder die Aussteigergeschichte rund um den Mathematikstudenten Stefan Brückner nach dem Mythos von Ikarus, wobei die ihn lockende Sonne hier durch eine junge blonde Frau verkörpert wird. MORE zählt zu den ersten Filmen, bei denen man eine Rockband um einen Soundtrack bat, in diesem Falle Pink Floyd, die dafür das gleichnamige Konzeptalbum komponierten. (Günter Krenn)

  • Stempel Make Love Not War