Weiblich & Widerständig

I CANNIBALI

Regie:
Liliana Cavani
Jahr:
1970
Land:
I

BUCH:
Liliana Cavani, Italo Moscati, Fabrizio Onofri
KAMERA:
Giulio Albonico
MUSIK:
Ennio Morricone
MIT:
Pierre Cleménti, Britt Ekland, Tomas Milan, Francesco Leonetti, Delia Boccardo

LÄNGE:
88 min
FORMAT:
Farbe, 35mm (In cooperation with CSC – Cineteca Nazionale)
FASSUNG:
italienische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Mailand ist in den ausgehenden 1960er-Jahren Zentrum eines totalitären Staates. Zeitgenössische Betonbauten sind die Orte, an denen eingesperrt, verhört, gefoltert wird. Die zahllosen Toten auf den Straßen sind Opfer eines gescheiterten Aufstandes und Drohung für dessen Sympathisanten: Es ist aufs Strengste verboten, sie zu begraben. Da taucht ein junger Mann auf, der eine fremde Sprache spricht. Er trifft in einer Bar Antigone, die auf der Suche nach der Leiche ihres Bruders ist. Gemeinsam beginnen sie, die Toten aus der Stadt zu schaffen … Trotz der renommierten Hauptdarsteller und des Soundtracks von Ennio Morricone ist Cavanis Adaption der Sophokles-Tragödie im Breitwandformat weit weniger bekannt als ihr späterer, international viel diskutierter NACHTPORTIER. (Sabine Schöbel)