Österreich: Eine Komödie

HINTERHOLZ 8

Regie:
Harald Sicheritz
Jahr:
1998
Land:
A

BUCH:
Harald Sicheritz, Roland Düringer, nach dessen gleichnamigem Kabarettprogramm
KAMERA:
Walter Kindler
MUSIK Lothar Scherpe, Peter Hermann
MIT:
Roland Düringer, Nina Proll, Rudolf Rohaczek, Wolfgang Böck, Reinhard Nowak, Karl Ferdinand Kratzl, Alfred Dorfer, Lukas Resetarits, Karl Markovics

LÄNGE:
110 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

»Sie ham’ a Haus baut!« Oder zumindest versuchen sie es, die Mitglieder der Familie Krcal, die sich den Traum vom idyllischen Landleben erfüllen möchten. So zieht es Mama, Papa und Junior in den Wienerwald. Den Ressentiments der einheimischen Bevölkerung (»da depate Weana auf da Pestgruab’n«) und Kommentaren des sarkastischen Kreditberaters trotzend, macht sich »Selfman« mit Unterstützung von Gattin und fernsehgeschädigtem Sohn an die Renovierung. Wenn der Häuslbauer irgendwann zur cholerischen Verzweiflungstat schreitet, hat sicher so mancher ein Déjà-vu – und der Rest wird sich überlegen, was der Traum vom eigenen Haus wirklich wert ist. Sven Gächter: »Ein Film, der an Schrecklichkeiten nichts auslässt, was die Groteske zur Satire adelt, die auch den Ausflug ins Märchen nicht verabscheut … Macbeth im Wienerwald.« (Florian Widegger)