Kino im Kino

HIMMEL ODER HÖLLE

Regie:
Wolfgang Murnberger
Jahr:
1990
Land:
A

BUCH:
Wolfgang Murnberger
KAMERA:
Fabian Eder
MUSIK:
Robert Stiegler, Kurt Hintermayr
MIT:
Adi Murnberger, Fabian Weidinger, Johannes Habeler, Lukas Habeler, Ines Ledwinka

LÄNGE:
75 min
FORMAT:
Farbe und s/w, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

VORFILM:
CARMEN
REGIE:
Anja Salomonowitz
JAHR:
1999
LAND:
A

BUCH:
Anja Salomonowitz
KAMERA:
Hannes Anderwald
MUSIK:
Samir Zeciri

LÄNGE:
23 min
FORMAT:
s/w, DigiBeta
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

DI 17.3.: In Anwesenheit von Wolfgang Murnberger und Anja Salomonowitz

Das Kino – Ort der (Zu)Flucht, der Fantasie- und Parallelwelten, aber auch schlicht ein Lebensraum. In seiner hymnisch gefeierten Kindheitserinnerung HIMMEL ODER HÖLLE erzählt Wolfgang Murnberger mit viel Hingabe von seinem Leben im elterlichen Dorfkino im Burgenland, vom Großwerden zwischen Schlachthof, Großelternschlafzimmer und Filmvorführung. Kino als Umschlagplatz kindlicher Neugier und Abenteuerlust: ein poetisch-assoziativer, in seiner (Alltags)Beobachtung genau gezeichneter Bilderbogen, der ganz nah an der Perspektive seiner jungen Protagonisten bleibt. Von der Liebe zum Kino berichtet auch Anja Salomonowitz in ihrem Dokuporträt CARMEN über eine Kinomitarbeiterin, die nicht nur im Kinosaal schläft, sondern ihm sogar einen Heiratsantrag macht. Intimer kann ein Ort nicht sein. (red)