Filmfrühstück

HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE

Regie:
Maria Speth
Jahr:
2021
Land:
D

BUCH:
Maria Speth, Reinhold Vorschneider
KAMERA:
Reinhold Vorschneider
MIT:
Dieter Bachmann, Aynur Bal, Önder Cavdar, SchülerInnen der Klasse 6 B und 6 F

LÄNGE:
217 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Frühstück ab 11:00
Anmeldung erforderlich unter reservierung@filmarchiv.at

Auf Noten gibt er nicht allzu viel: »Viel wichtiger ist, dass ihr alle tolle Kinder seid, tolle Jugendliche!« Dieter Bachmann unterrichtet an keiner Waldorfschule, sondern eine Klasse im hessischen Stadtallendorf, einer kleinen Industriestadt, deren Geschichte von NS-Zwangsarbeit und Migration geprägt ist. 19 SchülerInnen aus 12 Nationen treffen hier aufeinander, erfahren Empathie, eine »nestwarme Atmosphäre« in einer Zeit, in der Ab- und Ausgrenzung oft den Ton angeben. Herr Bachmann begegnet seinen Schützlingen auf Augenhöhe, lässt sich auf sie ein, führt sokratische Gespräche, macht Musik. Er wird ihr Leben – im besten Sinn – wohl nachhaltig beeinflussen. Bildung als ein spektakulärer Vorgang: HERR BACHMANN zeigt, was ein Einzelner doch bewirken kann. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis sowie mit dem Silbernen Bären, dem Preis der Jury und dem Publikumspreis der Berlinale. (red)