X. MITTELAMERIKANISCHES FILMFESTIVAL

HASTA LLEGAR AL ALBA | DORADO | OLANCHO

Regie:
Diverse
Jahr:
Diverse
Land:
Diverse



HASTA LLEGAR AL ALBA:

Übersetzter Titel:
[BIS MAN DEN SONNENAUFGANG ERREICHT]
REGIE:
Aaron Acuña
JAHR:
2018
LAND:
CR

BUCH:
Aaron Acuña
KAMERA:
Paulo Soto, Roberto Murillo
MUSIK:
Carlos Aguilar
MIT Natalia Mariño, Katherine Peytrequín

LÄNGE:
31 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
spanische Originalfassung mit englischen Untertiteln

DORADO:

Übersetzter Titel:
[MEIN WEG NACH EL DORADO]
REGIE:
William Reyes
JAHR:
2017
LAND:
HN

BUCH:
William Reyes
KAMERA:
Gustavo Ochoa
MUSIK:
Josué Ortega
MIT:
Edgardo García, Yareth González

LÄNGE:
5 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
spanische Originalfassung mit englischen Untertiteln

OLANCHO:

REGIE:
Chris Valdés, Ted Griswold
JAHR:
2017
LAND:
HN/US

BUCH:
Chris Valdes, Ted Griswold
KAMERA:
Shlomo Goder
MUSIK:
Stash Wyslouch

LÄNGE:
68 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
spanische Originalfassung mit englischen Untertiteln
Willkommens-Cocktail auf Einladung von Casa Nena und Salsabar

OLANCHO zeigt das tägliche Leben im gebietsmäßig größten Bundesland Honduras. Ein Leben zwischen Armut, Entfremdung und Gewalt in einer der Enklaven des Drogenhandels im nördlichen Dreieck Zentralamerikas, zwischen Guatemala, El Salvador und Honduras. Davor die Geschichten zweier junger Männer und Frauen und ihrem Auf- und Ausbrechen. DORADO schildert einen besonderen Abschied über den Dächern einer Stadt, bei dem die gemeinsame Vergangenheit auflebt, aber auch Pläne und Hoffnungen. Das Roadmovie HASTA LLEGAR AL ALBA erzählt auf sensible Weise von einer »spontanen« Reise, einem Akt der Rebellion, der die beiden Schwestern Carmen und Rocío einander wieder näher bringt. (red)