GUSTAV DEUTSCH

FILM IST. 7-12

Regie:
Gustav Deutschq
Jahr:
2002
Land:
A

Länge:
94 min
Format:
Farbe und s/w, 35mm
Fassung:
OF
Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Publikumsgespräch mit Gustav Deutsch statt.

Teil zwei von Gustav Deutschs Expedition durch die frühe Kinematografie erkundet die weite Welt der Jahrmärkte und der Varietés als zweite Geburtsstätte des Films. Die Titel der sechs Kapitel lauten »Komisch«, »Magie«, »Eroberung«, »Schrift und Sprache«, »Gefühl und Leidenschaft«, »Erinnerung und Dokument«. Neu montiert ergeben sich so dem Anschein nach zusammenhängende Abläufe, die aus den unterschiedlichsten Quellen bestehen, denen eines gemeinsam ist: die reine und unverstellte Freude am Spektakulären, das Feiern von Attraktionen und Schauwerten. Film ist: der Blick durchs Schlüsselloch. Film ist: das Beobachten von Beobachtern. Film ist: ein Fenster in die Welt. (Florian Widegger)