GUSTAV DEUTSCH

FILM IST. 1-6

Regie:
Gustav Deutsch
Jahr:
1998
Land:
A

Länge:
60 min
Format:
Farbe und s/w, 16mm
Fassung:
OF


Vorfilm 1:
55/95 [Trailer]
Regie:
Gustav Deutsch
Jahr:
1994
Land:
A

Länge:
1 min
Format:
s/w, 35mm
Fassung:
OF

Vorfilm 2:
FILM/SPRICHT/VIELE/SPRACHEN [Trailer]
Regie:
Gustav Deutsch
Jahr:
1995
Land:
A

Länge:
1 min /Format
Fassung:
OF

Vorfilm 3:
FILM IST MEHR ALS FILM [Trailer]
Regie:
Gustav Deutsch
Jahr:
1996
Land:
A

Länge:
1 min
Format:
Farbe und s/w, 35mm
Fassung:
OF

Vorfilm 4:
TRADITION IST DIE WEITERGABE DES FEUERS UND NICHT DIE ANBETUNG DER ASCHE [Trailer]
Regie:
Gustav Deutsch
Jahr:
1999
Land:
A

Länge:
1 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
OF
In Anwesenheit von Gustav Deutsch.

Vier Trailer – zwei produziert für die Viennale, einer für ein Programm zum österreichischen Avantgarde-Film zwischen 1955 und 1993 und einer für das Filmarchiv Austria – bilden den Auftakt zu Gustav Deutschs Reflexion FILM IST. In den ersten sechs Episoden, in denen Material aus wissenschaftlichen Filmen zusammengestellt sind, widmet er sich dem Labor als einer der Geburtsstätten des Films. »Bewegung und Zeit«, »Licht und Dunkelheit«, »Ein Instrument«, »Material«, »Ein Augenblick« und »Ein Spiegel« – so lauten die Überschriften der einzelnen Kapitel, die eher »als Leitfaden dienen, während die Bewegtbilder ein vertracktes Labyrinth kreieren« (Tom Gunning). Eine Einladung zum Forschen und Staunen. (Florian Widegger)