Wien wie noch nie II

FEHLSCHUSS

Regie:
Rainer Boldt
Jahr:
1976
Land:
A/BRD

BUCH:
Herbert Brödl, Alexander Steffen
KAMERA:
Xaver Schwarzenberger
MUSIK:
Alexander Steffen
MIT:
Wolfgang Ambros, Franz Buchrieser, Pola Kinski, Hanno Pöschl, Vera Borek, Emanuel Schmied, Renate Olarowa, Jan Kickert, Rudi Schippel, Franz Morak, Ulrich Baumgartner, Hubert Kramar

LÄNGE:
115 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Restaurierte Fassung

1950er-Jahre, Wiener Vorstadt. In seiner einzigen Filmhauptrolle mimt Wolfgang Ambros einen Fabriksarbeiter, der vom großen Ruhm als Fußballer träumt. Von dessen launischem Überschmäh ist in FEHLSCHUSS aber nichts zu spüren, Ambros bleibt kleinlaut, wortkarg, im besten Sinne bescheiden, so wie diese großartige Wiederentdeckung des heimischen Kinos insgesamt. Zwischen Donauauen und Marchfeld lässt Rainer Boldt das neoveristische Arbeiterkino rot-weiß-rot glimmen und muss sich kein bisschen vor seinen Vorbildern Vittorio De Sica, Ermanno Olmi und Valerio Zurlini verstecken. Vorneweg: eine kleine musikalische Überraschung. (Paul Poet/Florian Widegger)