Nikolaus Geyrhalter

ERDE

Regie:
Nikolaus Geyrhalter
Jahr:
2019
Land:
A

KAMERA:
Nikolaus Geyrhalter
TON:
Pavel Cuzuioc, Simon Graf, Lenka Mikulová, Hjalti Bager-Jonathansson, Nora Czamler
SCHNITT:
Niki Mossböck

LÄNGE:
115 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Wien-Preview in Anwesenheit von Nikolaus Geyrhalter und Team
Kinostart am 17. Mai 2019

Ein Porträt der Erde im Anthropozän – an sieben Orten, die der Mensch gewaltig umgestaltet: das Versetzen ganzer Berge in Kalifornien, das Durchbohren des Gebirges am Brenner, ein Kohletagebau in Ungarn, ein Marmorsteinbruch in Italien, eine Kupfermine in Spanien, das Salzbergwerk mit Atommülllagerung in Wolfenbüttel und eine Ölsandabbaulandschaft in Kanada. ERDE lässt in seiner subtilen Reduziertheit diese gemachte Welt in besonderer Weise sichtbar werden: die grauen Haufen, Hügel und Berge. Die Dimensionen sind gigantisch, die Relationen abhandengekommen, die Welt ist dem Menschen entglitten. »There is always a bigger machine, a bigger engine, and when all fails there is dynamite. We always win.« Oder auch nicht. (red)