Die Bibel im Film

EAST OF EDEN

Regie:
Elia Kazan
Jahr:
1955
Land:
US

Deutscher Titel:
JENSEITS VON EDEN
BUCH:
Paul Osborn, nach dem Roman von John Steinbeck
KAMERA:
Ted D. McCord
MUSIK:
Leonard Rosenman
MIT:
Julie Harris, James Dean, Raymond Massey, Burl Ives, Richard Davalos, Jo Van Fleet, Albert Dekker

LÄNGE:
118 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Mit einer Einführung von Klaus Davidowicz, anschließend Diskussion

John Steinbecks Roman ist eine moderne Nacherzählung der biblischen Geschichte von Kain und Abel, ein Kampf »Gut gegen Böse«, der hier in Kalifornien spielt. Regielegende Elia Kazan konzentriert das 700-Seiten-Buch zu einem dichten allegorischen Teppich mit biblischen und universellen Subtexten, wobei James Dean als Cal (Kain) geradezu die Cinemascope-Leinwand sprengt. »Er konnte weinen und war doch ein Mann, der schönste Mann, den wir je gesehen hatten, nach James Dean war nichts mehr wie vorher.« (Elke Heidenreich) (Klaus Davidowicz)