Götz Spielmann

EARLY WORKS II

Regie:
Götz Spielmann
Jahr:
1985 | 1987
Land:
A



ABSCHIED VON HÖLDERLIN:

BUCH:
Götz Spielmann
KAMERA:
Peter Zeitlinger, Eva Mayer, Uli Halmschlager
MUSIK:
Martin Stepanik
MIT:
Boris Konecny, Ingrid Burkhard, Renate Jett

LÄNGE:
34 min
FORMAT:
Farbe und s/w, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

VERGISS SNEIDER!:

BUCH:
Götz Spielmann
KAMERA:
Peter Zeitlinger
MUSIK:
Michael Hennig
MIT:
Wolfgang Böck, Claudia Martini, Wolf Bachofner, Eleonore von Thurn und Taxis, Elmar Prack, Jörg Gillner

LÄNGE:
98 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
VERGISS SNEIDER!: Restaurierte Fassung

Die Einsamkeit des Schriftstellers vor dem leeren weißen Blatt in der Schreibmaschine, seine Zweifel und Ängste stehen im Mittelpunkt des nachtschwarzen ABSCHIED VON HÖLDERLIN. Ein namenloser Autor plagt sich am großen Vorbild ab, dessen Porträt zwar am Arbeitstisch steht, der aber ansonsten unerreichbar ist. Und aus dem eigenen Elfenbeinturm scheint es kein Entrinnen zu geben … In VERGISS SNEIDER!, Spielmanns Abschlussfilm an der Filmakademie, lässt er in unbestimmter Zukunft, nach undefinierter Katastrophe und an einem unbekannten Ort eine Gruppe von Menschen zueinanderfinden, die nur noch von besseren Zeiten träumen können. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis beim Max Ophüls Filmfestival, setzt dieser Film Spielmann als große Nachwuchshoffnung auf die Landkarte. (Florian Widegger)