Tribute to Jess Franco

DOWNTOWN – DIE NACKTEN PUPPEN DER UNTERWELT

Regie:
Jess Franco
Jahr:
1975
Land:
CH

BUCH:
Christine Lembach
KAMERA:
David Khunne (i. e. Jess Franco)
MUSIK:
Walter Baumgartner
MIT:
Jess Franco, Lina Romay, Paul Muller

LÄNGE:
78 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Mit einer Einführung von Christoph Huber

Franco meets Fellini könnte man fast sagen, denn ein bisschen ist DOWNTOWN sein 8 1/2, mit dem Unterschied, dass er selbst in die Hauptrolle schlüpft: Als abgehalfterter Privatdetektiv Al Pereira übernimmt er einen lukrativen Auftrag, der ihn in einen Strudel aus Voyeurismus, Sex und Mord hineinzieht. Und über all dem verfällt er dem Zauber seiner undurchsichtigen Auftraggeberin, die ein finsteres Doppelspiel spielt … Ein ziemliches Schlüsselwerk. (Florian Widegger)