Österreich: Eine Komödie

DIE MIGRANTIGEN

Regie:
Arman T. Riahi
Jahr:
2017
Land:
A

BUCH:
Arman T. Riahi, Aleksandar Petrović, Faris Endris Rahoma
KAMERA:
Mario Minichmayr
MUSIK:
Karwan Marouf
MIT:
Faris Endris Rahoma, Aleksandar Petrović, Doris Schretzmayer, Daniela Zacherl, Josef Hader, Margarethe Tiesel, Maddalena Hirschal, Julia Jelinek, Dirk Stermann

LÄNGE:
98 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
DO 20.12.: In Anwesenheit von Arman T. Riahi und Faris Endris Rahoma

Was tut man als Wiener Jungschauspieler mit Migrationshintergrund, wenn man sich zwar so sehr integriert hat, dass man kaum noch als fremd wahrgenommen wird, aber trotzdem immer wieder auf dieselben klassischen Stereotype hin besetzt wird? Diesem Problem müssen sich Marko und Benny stellen, als sie von einer Fernsehredakteurin im Ethnoviertel Rudolfsgrund angesprochen werden und ihre eigene Dokuserie bekommen sollen. Warum also nicht mitspielen und sich eine zweite Identität aus Klischees und Vorurteilen aufbauen? Arman T. Riahi inszeniert eine flotte, politisch höchst unkorrekte Komödie, die ebendiese Klischees hinterfragt und in der falsche Identitäten auf »echte« Ausländer treffen – falls es die überhaupt gibt. (Florian Widegger)