CONRAD VEIDT

DER STUDENT VON PRAG

Regie:
Henrik Galeen
Jahr:
1926
Land:
D

BUCH:
Hanns Heinz Ewers, Henrik Galeen, nach Ewers’ gleichnamigen Geschichte
KAMERA:
Günther Krampf, Erich Nitzschmann
MIT:
Conrad Veidt, Elizza La Porta, Fritz Alberti, Agnes Esterhazy, Werner Krauß, Ferdinand von Alten

Länge:
93 min
Format:
s/w, 35mm
Fassung:
deutsche Zwischentitel

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

»Er kämpfte mit dem Teufel und verlor.« Aus Liebe und angesichts seiner armseligen Existenz vermacht der Student Baldwin sein Spiegelbild dem geheimnisvollen Wucherer Scapinelli. Der Handel bringt ein Leben in Saus und Braus, aber auch einen diabolischen Doppelgänger hervor, der den Studenten mit seinen Untaten verfolgt. In seiner Verzweiflung schießt Balduin auf den Spiegel … DER STUDENT VON PRAG – neben ALRAUNE Galeens erfolgreichste Regiearbeit – ist eine bis heute vielzitierte Arbeit über das »Doppelgängermotiv«, eine deutsche Jekyll-&-HydeVariante über die erschreckenden Begegnungen mit verdrängten Anteilen der eigenen Persönlichkeit. (red)

 

Mit Live-Musikbegleitung von Florian C. Reithner.