Bernhard Wicki

DAS SPINNENNETZ

Regie:
Bernhard Wicki
Jahr:
1989
Land:
BRD

BUCH:
Bernhard Wicki, Wolfgang Kirchner, nach dem Roman von Joseph Roth
KAMERA:
Gérard Vandenberg
MUSIK:
Günther Fischer
MIT:
Ulrich Mühe, Klaus Maria Brandauer, Armin Mueller-Stahl, Andrea Jonasson, Corinna Kirchhoff, Elisabeth Endriss, Ullrich Haupt, Agnes Fink

LÄNGE:
195 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Mit einer Einführung von Florian Widegger

Ein Leutnant der kaiserlichen Armee, dessen Welt 1918 in Scherben liegt, arbeitet sich mit Hilfe eines rechtsradikalen Geheimbundes hoch, wobei er sich skrupellos aller Mittel bedient. Die Verfilmung von Joseph Roths Roman spiegelt die Entwicklung eines desillusionierten Kleinbürgers zum Karrieristen, Mörder und Wegbereiter des Nationalsozialismus. Ein intensives Abbild des gesellschaftlichen Klimas nach Kriegsende in Deutschland, getragen von großartigen Schauspielern. Roths Geschichten markieren den geistigen Rahmen des Krieges vom Anfang bis zum Ende. Matthias Matussek: »Vielleicht hat Bernhard Wicki, der fast 70-jährige Außenseiter des deutschen Kinos, gar keinen historischen Film gedreht, sondern einen prophetischen.« (Helmut Pflügl/red)