Oskar Werner

DAS GESTOHLENE JAHR

Regie:
Wilfried Fraß
Jahr:
1950
Land:
A/BRD

BUCH:
Walter von Hollander, Wilfried Fraß
KAMERA:
Carl Kurzmayer
MUSIK:
Alfred Uhl
MIT:
Oskar Werner, Elisabeth Höbarth, Ewald Balser, Fita Benkhoff, Albert Florath

LÄNGE:
77 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Selten zu sehendes Melodram nach Stefan Zweig: Die Postbeamtin Marie lernt den Barmusiker Peter kennen und lieben. Da sich der Komponist zu Höherem berufen fühlt und auch das Talent dazu hat, entwendet sie aus der Postkasse Geld, um ihn finanziell zu unterstützen. Dass er in der Rolle des Geigenspielers selbst professionelle Musiker mehr als überzeugt, freut Werner sehr, »weil es mir meinen Kindheitskomplex der Unmusikalität völlig genommen hat.« (Raimund Fritz)