VEIT HEIDUSCHKA

CACHÉ

Regie:
Michael Haneke
Jahr:
2005
Land:
F/A/D/I/US

Deutscher Titel:
CACHÉ – VERSTECKT
BUCH:
Michael Haneke
KAMERA:
Christian Berger
MIT:
Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou, Annie Girardot, Bernard Le Coq, Peter Stephan Jungk

Länge:
115 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Georges, Präsentator einer literarischen TV-Sendung, bekommt heimlich auf der Straße aufgenommene Videos von sich und seiner Familie sowie beunruhigende, schwer zu deutende Zeichnungen geschickt. Er hat keine Ahnung, wer der Absender ist. Allmählich wird der Inhalt der Kassetten persönlicher, was den Verdacht erhärtet, dass der- oder diejenige den Adressaten schon seit Langem kennt. Die bedrohlichen Botschaften werfen immer größeren Schatten und zwingen Georges schließlich, in seine Kindheit zurückzukehren. Vielfach, unter anderem in Cannes preisgekröntes Meisterwerk über Schuld und die Unfähigkeit zur Sühne. (red)