Ulrich Seidl

BÖSE SPIELE – Rimini Sparta

Regie:
Ulrich Seidl
Jahr:
2023
Land:
D/F/A

BUCH:
Ulrich Seidl, Veronika Franz
KAMERA:
Wolfgang Thaler, Serafin Spitzer
MIT:
Hans-Michael Rehberg, Michael Thomas, Georg Friedrich, Florentina Elena Pop, Tessa Göttlicher

LÄNGE:
203 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Preview in Anwesenheit von Ulrich Seidl und Team

Die »ursprüngliche« Form der beiden Filme RIMINI und SPARTA, zusammengeführt zu einem großen Ganzen. In dieser monumentalen Schnittfassung, die die beiden Geschichten parallel zueinander erzählt, verdichten sich Motive und Themen auf neue Art und Weise, weil plötzlich Linien sichtbar werden, die in den Einzelfilmen für sich genommen nicht so stark hervorstechen: Abschied und Entwurzelung, der Verlust eines Heims und die Sehnsucht nach einem neuen Ort, an dem Liebe und Geborgenheit, vielleicht sogar neue Familien auf die zwei ungleichen Brüder Richie und Ewald warten. Und über all dem hängt der Schatten des einst wohl strengen Vaters, der inzwischen selbst schattenhaft durchs Altersheim irrt. Männlichkeit in der Krise, Paradise lost. (Florian Widegger)