Kino wie noch nie

BIRDS OF PASSAGE

Regie:
Ciro Guerra/Cristina Gallego
Jahr:
2018
Land:
CO

Deutscher Titel:
BIRDS OF PASSAGE – DAS GRÜNE GOLD DER WAYUU
Buch:
Maria Camila Arias, Jacques Toulemonde, nach einer Idee von Cristina Gallego
Kamera:
David Gallego
Musik:
Leonardo Heiblum
Mit:
Carmiña Martinez, Natalia Reyes, José Acosta, Jhon Narváez, José Vicente Cotes, Juan Martínez

Länge:
125 min
Format:
Farbe, DCP
Fassung:
Wayuu-/spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

1968 kreuzen US-Soldaten vom Friedenskorps in einem abgelegenen kolumbianischen Dorf auf und setzen durch ihr Interesse an ein wenig Gras einen Teufelskreis in Gang. Mit der ersten lukrativen Drogenbeschaffung ist der Grundstein für den kometenhaften Aufstieg des jungen Rapayet vom Stamm der Wayuu zum Oberhaupt eines florierenden Rauschgift-Imperiums gelegt und der Zerfall einer harmonischen Gemeinschaft traditionsbewusster Indigener besiegelt. Die Spurensuche nach den Ursachen für die Entstehung kolumbianischer Drogenkartelle präsentiert sich als epische Gangsterparabel über die bekannten Konsequenzen von Gier, Größenwahn und Machtstreben. (Martin Thomson)