Herbert Achternbusch

BIERKAMPF

Regie:
Herbert Achternbusch
Jahr:
1977
Land:
BRD

BUCH:
Herbert Achternbusch
KAMERA:
Jörg Schmidt-Reitwein
MIT:
Herbert Achternbusch, Annamirl Bierbichler, Josef Bierbichler, Heinz Braun, Gerda Achternbusch, Margarethe von Trot-ta

LÄNGE:
88 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

»Wie lange hat es gedauert, dass ich zur Verzweiflung bereit bin?« Ordnungshüter haben seit jeher einen schlechten Stand bei Achternbusch, gibt er sie nur allzu gern der Lächerlichkeit Preis, wie man es schon aus der Stummfilmzeit kennt. Einem solchen könnte auch der Herbert in diesem Film entsprungen sein, wo er einen immer ein bisschen an Chaplin erinnert. Der arbeitsscheue Querulant schlüpft in eine gestohlene Polizeiuniform, säuft ein Bier nach dem anderen und gängelt, kraft seiner behaupteten Autorität, die BesucherInnen des Oktoberfests so lange, bis sie als unfreiwillige Darsteller seines Films Jagd auf ihn machen. Immer ganz nahe dran: Stammkameramann Jörg Schmidt-Reitwein. Eine zeitlose Lektion in Sachen Anarchie, made in Bavaria. (Florian Widegger)