Online-Streaming auf www.centroamerica.at

XII. Mittelamerikanisches Filmfestival

Dates

Keine aktuellen Termine vorhanden

Online-Streaming auf www.centroamerica.at
Aufgrund der Veranstaltungsabsage im METRO Kinokulturhaus findet das Festival vom 18. bis 22. November mit täglichem Filmprogramm online statt!

Corona. Waldbrände. Diskriminierung und Polizeigewalt. 2020 bot viele böse Überraschungen, aber auch altbekannte Probleme wurden durch besonders tragische Fälle wie den George Floyds ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Viele von uns haben das Privileg, solche Ereignisse nicht am eigenen Leib erfahren zu müssen. Umso wichtiger ist es, gut hinzuhören, hinzusehen und aktiv zu werden.

 

Das Mittelamerikanische Filmfestival möchte hierfür eine Plattform bieten und präsentiert auch dieses Jahr Filme, die brisante gesellschaftspolitische Fragen beleuchten. Darüber hinaus wird das Programm wie gewohnt umrahmt von atmosphärischer Live-Musik und interessanten Gästen.


XII. Mittelamerikanisches Filmfestival

18. bis 22. November 2020

Ticketreservierung

reservierung@filmarchiv.at
+43 1 512 18 03 (täglich 14:00–21:00)

Spielort

METRO Kinokulturhaus
Johannesgasse 4, 1010 Wien
> Karte anzeigen

Weitere Infos und Details auf der Webseite des Festivals

Read More

So werden etwa der Mythos der ausschließlich weißen Bevölkerung Costa Ricas, das rigorose Abtreibungsgesetz El Salvadors oder das Leben auf der größten Müllhalde Zentralamerikas thematisiert. Doch auch der Widerstand wird dokumentiert, etwa mit Einblicken in ein feministisches Theaterprojekt in El Salvador oder in die guatemaltekische ArbeiterInnenbewegung. Dennoch kommen auch Genuss und Ästhetik nicht zu kurz, denn neben vielen spannenden Dokumentarfilmen zeigen wir auch eine bunte Auswahl an Spiel- und Kurzfilmen.

 

Und auch das junge Publikum ist willkommen: Wieder laden unsere Schulveranstaltungen zu tollen Abenteuern ein oder führen hin zu diskussionswürdigen Themen. Zudem wird auch heuer ein ganzer Festivalabend dem Kurzfilm gewidmet, was unser Programm noch lebendiger werden lässt. Ob im Kino oder online – wir möchten auch in diesem ungewöhnlichen Jahr etwas mehr Farbe in den grauen November bringen. ¡Ánimo y no nos dejemos vencer!

Zurück