Neuanfänge

TERNITZ, TENNESSEE

Director:
Mirjam Unger
Release Year:
2000
Country:
A

BUCH:
Manfred Rebhandl
KAMERA:
Jürgen Jürges
MUSIK:
Fritz Ostermayer, Christof Kurzmann
MIT:
Sonja Romei, Nina Proll, Gerald Votava, Clemens Haipl, Birgit Doll

LÄNGE:
80 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
MI 22.9.: In Anwesenheit von Mirjam Unger
Moderation: Barbara Wolfram (Co-Betreiberin des feministischen Podcasts »Ned Wuascht«)

Betty und Lilli, zwei beste Freundinnen, wohnen in Ternitz und träumen von Tennessee. Hauptsache raus aus der Provinz, auch wenn das bedeutet, dass sie sowohl ihr Englisch als auch ihre Brüste aufbessern müssen – vielleicht. Die eine schraubt an schnellen Autos herum und fährt einen roten Ford Mustang, die andere verschönert Pudel im Hundesalon und verliebt sich in einen ElvisImitator, der im Teleshopping für Küchengeräte wirbt. Die Sehnsucht nach der großen Freiheit macht sich breit, mit der sich die trübe Wirklichkeit wahrlich nicht messen kann … Ein »unintellektuelles Popmärchen, bittersüß, getragen vom Charme seiner Protagonisten« nennt Mirjam Unger ihren Film, der sich weigert, »distanziert und cool zu sein und alles an Herzblut und aufrichtigem Interesse für junge Leute gibt.« (Magdalena Miedl)