Schwarze Welle

RANI RADOVI

Director:
Želimir Žilnik
Release Year:
1969
Country:
YU

Deutscher Titel:
FRÜHE WERKE
BUCH:
Želimir Žilnik, Branko Vučičević
KAMERA:
Karpo Godina
MIT:
Milja Vujanović, Bogdan Tirnanić, Marko Nikolić, Čedomir Radović, Slobodan Aligrudić

LÄNGE:
81 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
serbokroatische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Vorfilm:
CRNI FILM
REGIE:
Želimir Žilnik
JAHR:
1971
LAND:
YU

Deutscher Titel:
SCHWARZER FILM
BUCH:
Želimir Žilnik
KAMERA:
Karpo Godina

LÄNGE:
17 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
serbokroatische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

DO 2.5.: Mit einer Einführung von Želimir Žilnik
Freier Eintritt für FAA-Clubmitglieder (mit Begleitung)

Das Mädchen Jugoslava zieht mit drei Freunden im 2 CV übers Land und entdeckt Diskrepanzen zwischen Theorie und Praxis des Sozialismus. Da aber ihre Missionierungsversuche bei den Bauern scheitern, zieht sie sich zurück. Das hätte sie nicht tun dürfen … Žilnik hat sein allegorisches Spiel vom Revolutionstheater mit einer Umwelt konfrontiert, die er mit krassem Realismus zeichnet, wobei sehr deutlich auf den nicht überwundenen Machismo verwiesen wird, der Frauen zu Opfern macht. Die unkonventionellen Attacken gegen erstarrte Strukturen brachten ihm daheim eine Menge Ärger ein, in Berlin jedoch verhalfen sie ihm 1969 zum Goldenen Bären. In CRNI FILM lädt der Regisseur sechs Obdachlose in sein Haus und befragt Leute zum Problem der Obdachlosigkeit. (Helmut Pflügl)