Weiblich & Widerständig

NATTLEK

Director:
Mai Zetterling
Release Year:
1966
Country:
S

Englischer Titel:
NIGHT GAMES
Deutscher Titel:
VERSCHWIEGENE SPIELE
BUCH:
Mai Zetterling, David Hughes
KAMERA:
Rune Ericson
MUSIK:
Jan Johansson, Georg Riedel
MIT:
Ingrid Thulin, Keve Hjelm, Jörgen Lindström, Lena Brundin, Naima Wifstrand, Monica Zetterlund, Lauritz Falk, Rune Lindström

LÄNGE:
105 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
schwedische Originalfassung mit englischen Untertiteln
Restaurierte Fassung

Gemeinsam mit seiner Verlobten besucht Jan, ein Spross aus gutem Hause, das Schloss, in dem er aufgewachsen ist, um die Geister seiner Kindheit noch einmal heraufzubeschwören. Diese entpuppen sich als Erlebnisse eines Jungen, dessen angebetete Mutter das Epizentrum einer entschieden ausgelebten Libertinage war: musikalische Feste, Umzüge und Orgien zu allen Gelegenheiten … Rätselhaft und opulent inszeniert, sorgt NATTLEK schon bei Erscheinen in den 1960er-Jahren für Kontroversen, die unter anderem dazu führten, dass eine öffentliche Vorführung bei den Filmfestspielen in Venedig untersagt wurde. (Sabine Schöbel)