Schillernd grau

MONSIEUR KLEIN

Director:
Joseph Losey
Release Year:
1976
Country:
F

Originaltitel:
MR. KLEIN
BUCH:
Franco Solinas, Fernando Morandi
KAMERA:
Gerry Fisher
MUSIK:
Egisto Macchi, Pierre Porte
MIT:
Alain Delon, Jeanne Moreau, Francine Bergé, Juliet Berto, Michael Lonsdale, Suzanne Flon, Massimo Girotti

LÄNGE:
123 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
französische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

SO 14.4.: Mit einer Einführung von Frederik Lang

Kunsthändler Robert Klein lebt im besetzten Paris und macht Geschäfte mit drangsalierten Juden. Am 16. Jänner 1942, genau ein halbes Jahr vor der berühmt-berüchtigten Massenrazzia (Rafle du Vélodrome d’Hiver), wird ihm eine jüdische Zeitung zugestellt. Durch sein Bemühen, seinen Namen von der Abonnentenliste löschen zu lassen, gerät er ins Fadenkreuz der Präfektur. Klein findet heraus, dass ein jüdischer Widerstandskämpfer seinen Namen benutzt hat und zwischenzeitlich untergetaucht ist. Jeglicher Versuch, seine nichtjüdische Abstammung zu beweisen, macht ihn gegenüber den Behörden zusätzlich verdächtig. Im Sommer 1942 findet sich Klein schließlich im gleichen Waggon mit jenem Juden eingepfercht, aus dessen Not er im Jänner noch Vorteile gezogen hat, unterwegs nach Auschwitz. (Ralph Eue)