Wien wie noch nie

MANN IM SCHATTEN

Director:
Arthur Maria Rabenalt
Release Year:
1961
Country:
A

BUCH:
Wolfgang Menge
KAMERA:
Elio Carniel
MUSIK:
Friedrich Gulda
MIT:
Helmut Qualtinger, Ellen Schwiers, Barbara Frey, Helmuth Lohner, Fritz Tillmann, Herbert Fux, Robert Lindner, Hans Thimig, Raoul Retzer

LÄNGE:
97 min
FORMAT:
s/w, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Analoge Projektion – ab 9. Juli finden Sie hier das kostenlose Begleitprogramm des digitalen Heimkinos!

Eine Dame ist ermordet worden! Die wohlhabende Modefabrikantin Miriam Capell wird tot in ihrer Badewanne aufgefunden. Als Täter bieten sich dem grantig-grimmigen Oberinspektor Radosch (Helmut Qualtinger – bis heute Prototyp für zahlreiche Nachahmer in Sachen austriakischer Kriminalistik) gleich mehrere an: War es der junge Hausfreund, der gleichzeitig mit Miriams Nichte anbandelt? War es ein geheimnisvoller Geschäftspartner, der sie ausnehmen wollte? Oder war es vielleicht sogar Herbert Fux, Pianist und Radoschs Schachpartner, der zu Beginn des Films durch die Straßen in ein Nachtlokal hetzt: »Ich habe jemanden umgebracht!« Verdientermaßen ein Klassiker des heimischen Kriminalfilms, schmierig-süffisant und eklektisch-elegant in Szene gesetzt von einem echten Allrounder der deutschen Kinogeschichte. (Florian Widegger)

 

Ab 9. Juli im digitalen Heimkino:

Kurier-Spots mit Helmut Qualtinger

Der »Wüde auf der Maschin«: Helmut Qualtinger wirbt in MOTORSPORT (A 1957), FAHRT ZUM MARS (A 1957/58) und DER UNZUFRIEDENE GAST (A 1958) für die Zeitung.