Schillernd grau

LES INCONNUS DANS LA MAISON

Director:
Henri Decoin
Release Year:
1942
Country:
F

Deutscher Titel:
DAS UNHEIMLICHE HAUS
BUCH:
Henri-Georges Clouzot, nach dem gleichnamigen Roman von Georges Simenon
KAMERA:
Jules Kruger
MUSIK:
Roland Manuel
MIT:
Raimu, Juliette Faber, Jacques Baumer, Tania Fédor, André Reybaz, Marcel Mouloudji

LÄNGE:
95 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

DO 18.4.: Mit einer Einführung von Michael Omasta

Nach Simenons Romanvorlage verfasste Henri-Georges Clouzot, Leiter der Drehbuchabteilung bei der Continental, einen bitterbösen wie spannenden Krimi, der mit dem bissigen Blick auf das französische Provinzbürgertum schon wie eine Vorübung zu seinem Regie-Meisterwerk LE CORBEAU wirkt. Maître Lourzat ist ein heruntergekommener, versoffener Kleinstadt-Anwalt. Als auf seinem Dachboden ein Mann erschossen wird und herauskommt, dass seine Tochter Teil einer kleinkriminellen Halbstarkenclique ist, zu der auch der Hauptverdächtige gehört, übernimmt er dessen Verteidigung. Bald aber zeigt sich, dass es eigentlich seine eigene Generation ist, die auf die Anklagebank gehört … Wie LE CORBEAU und LA VIE DE PLAISIR wurde der als »Nestbeschmutzung« angesehene Film nach der Befreiung Frankreichs vorläufig verboten. (Frederik Lang)