Peter Schreiner

KURZFILMPROGRAMM: FRÜHWERKE

Director:
Diverse
Release Year:
Diverse
Country:
Diverse



ADAGIO:

REGIE:
Peter Schreiner
JAHR:
1984
LAND:
A

LÄNGE:
5 min
FORMAT:
Farbe, 16mm (Kopie aus der Sammlung des Österreichischen Filmmuseums)
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

BESSER ESSEN:

REGIE:
Bärbel Neubauer
JAHR:
1983
LAND:
A

LÄNGE:
4 min
FORMAT:
Farbe, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

DIE KUCKUCKSUHR:

REGIE:
Bärbel Neubauer
JAHR:
1981
LAND:
A

LÄNGE:
20 min
FORMAT:
s/w, 16mm (Kopie aus der Sammlung des Österreichischen Filmmuseums)
FASSUNG:
ohne Dialog

ROSAMUNDE:

REGIE:
Bärbel Neubauer
JAHR:
1983
LAND:
A

LÄNGE:
14 min
FORMAT:
s/w, 16mm (Kopie aus der Sammlung des Österreichischen Filmmuseums)
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

SCHREI LAUTER:

REGIE:
Margareta Heinrich
JAHR:
1980
LAND:
A

LÄNGE:
17 min
FORMAT:
Farbe, 16mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

GENOSSINNEN:
Margareta Heinrich/Ullabritt Horn
JAHR:
1983
LAND:
BRD/A/GB

LÄNGE:
53 min
FORMAT:
s/w, DigiBeta
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Gesamtlänge:
113 min

Ein Parforceritt primär durch Peter Schreiners Frühwerk als Kameramann, der aber losgaloppiert mit seiner einzigen Regiearbeit komplett in Farbe: ADAGIO, einer Miniatur über ein Faschingsfest behinderter Kinder, entstanden als Beistellwerk zu KINDERFILM. Es folgen drei Animationsspiele von Bärbel Neubauer: BESSER ESSEN, DIE KUCKUCKSUHR und ROSAMUNDE, die gemeinsam mit GRELLES LICHT und Niki Lists MALARIA die Anarchie und Welt-, Form- und Technikoffenheit des Kollektivs »Rettet die Flieger« erahnen lassen. Margareta Heinrichs SCHREI LAUTER und GENOSSINNEN schließlich zeigen Schreiner in einem auf den ersten Blick ungewöhnlichen Kontext: dem der direkten politischen Ansagen. (Olaf Möller)