Punk Cinema

HATED: GG ALLIN AND THE MURDER JUNKIES

Director:
Todd Phillips
Release Year:
1993
Country:
US

Deutscher Titel:
GEHASST – EXTREM. GG ALLIN – DER MEISTGEHASSTE MANN DES PUNK
KAMERA:
Neculai Berghelea, Alex Crawford, Michael Yetter
MIT:
GG Allin, Merle Allin, Shireen Kadivar, Dee Dee Ramone, John Rinaldi, Malcolm Tent

LÄNGE:
52 min
FORMAT:
Farbe, digital
FASSUNG:
englische Originalfassung

Vorfilm:
SUBMIT TO ME NOW
REGIE:
Richard Kern
JAHR:
1987
LAND:
US

MIT:
Lydia Lunch, Nick Zedd, Audrey Rose

LÄNGE:
17 min
FORMAT:
Farbe, digital
FASSUNG:
englische Originalfassung

Vorfilm:
THE RIGHT SIDE OF MY BRAIN
REGIE:
Richard Kern
JAHR:
1985
LAND:
US

MIT:
Lydia Lunch, Norman Westberg, Henry Rollins

LÄNGE:
23 min
FORMAT:
s/w, digital
FASSUNG:
englische Originalfassung

Vorfilm:
WHOREGASM
REGIE:
Nick Zedd
JAHR:
1988
LAND:
US

MIT:
Nick Zedd, Susan Manson

LÄNGE:
12 min
FORMAT:
Farbe, digital
FASSUNG:
englische Originalfassung

Schimpfen! Ausziehen! Mit Scheiße um sich werfen! Voll in die Fresse um jeden Preis! Eine wüste Reise mit den Kardinalsprovokateuren des Punk. Der mit nur 36 Jahren verstorbene Allin galt nicht umsonst als der Bühnen-Oberschweinigel schlechthin. Kaum ein Konzert ohne Publikumsschläge, fliegende Fäkalien oder Sperma. Umso überraschender geriet das lustige wie widersprüchliche Doku-Juwel über sein Leben vom späteren Erfinder der HANGOVER-Trilogie. Ebenso wenig kompromissbereit drei Schlüsselwerke des New Yorker Cinema of Transgression: Lo-Fi-Experimentalfilmschocker mit Lydia Lunch, Foetus und Sonic Youth in einem schwarz-weißen Malstrom aus Pornoloops, Brutalitäten, Film-noir-Posen und Großstadtkrätze. (Paul Poet)