Klaus Maria Brandauer

GEORG ELSER – EINER AUS DEUTSCHLAND

Director:
Klaus Maria Brandauer
Release Year:
1989
Country:
BRD/A

BUCH:
Stephen Sheppard, nach seinem Roman The Artisan
KAMERA:
Lajos Koltai
MUSIK:
Georges Delerue
MIT:
Klaus Maria Brandauer, Rebecca Miller, Brian Dennehy, Nigel Le Vaillant, Maggie O’Neill, Roger Ashton-Griffiths

LÄNGE:
97 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Fassung

München, 1938. Bei Georg Elser, einem einfachen Schreiner, ist das Versprechen von einem Arbeitsplatz für jeden nicht angekommen, wohl vernimmt er aber die hässliche Fratze des NS-Terrors, während seine Mitmenschen in bierseliger Stimmung schwelgen. Elser fasst den Plan (»Einer muss es ja machen«), Hitler bei einer Rede im Bürgerbräukeller mittels einer Zeitbombe zu töten … Klaus Maria Brandauer – Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion – inszeniert die Geschichte nach wahren Begebenheiten als Abfolge einer langen Kausalkette: stets auf den Punkt und ohne sich in Nebenschauplätzen zu verlieren. Vor allem zum Schluss ein echtes Lehrstück in Sachen Suspense, von Szabó-Kameramann Lajos Koltai in leuchtende, klare Bilder gesetzt. (Florian Widegger)