Elfi Mikesch

EIN VIRUS KENNT KEINE MORAL

Director:
Rosa von Praunheim
Release Year:
1986
Country:
BRD

BUCH:
Rosa von Praunheim
KAMERA:
Elfi Mikesch
MUSIK:
Marran Gosov
MIT:
Dieter Dicken, Maria Hasenäcker, Christian Kesten, Eva Kurz, Rosa von Praunheim, Thilo von Trotha

LÄNGE:
82 min
FORMAT:| Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

»Hurra, wir leben noch«, singt die Kombo auf dem Tuntenball. Als sich Mitte der 1980er-Jahre Aids auch in der medialen Öffentlichkeit verbreitet, reagiert man ratlos bis radikal. Ein gewisser Horst Seehofer will Infizierte in »speziellen Heimen« »konzentrieren«, die Krankheit dringt als »Schwulenpest« in die kollektive Wahrnehmung ein. Rosa von Praunheim antwortet auf Angst, massive Ausgrenzung und Moralisierung mit einer grellen, tiefschwarzen Komödie, an deren Ende sich alle angesteckt haben werden und die Nachtschwestern würfeln, wer als Erstes stirbt. Mit seinem Film wird der Aktivist zum Pionier der HIV-Prävention und kämpft gegen Ignoranz auch in den eigenen Reihen. »Da saßen dann die schönen Jungs und lachten sich tot, wie blöd Safer Sex ist. Ein paar Jahre später kam ich wieder in den gleichen Ort und die Hälfte von denen war nicht mehr da.« (Silvia Breuss)