Christian Berger

DIE NACHT DER 1000 STUNDEN

Director:
Virgil Widrich
Release Year:
2016
Country:
LUX/A/NL

BUCH:
Virgil Widrich
KAMERA:
Christian Berger
MUSIK:
Siegfried Friedrich
MIT:
Laurence Rupp, Amira Casar, Barbara Petritsch, Elisabeth Rath, Linde Prelog

LÄNGE:
92 min
FORMAT:
Farbe, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
MI 11.11.: In Anwesenheit von Virgil Widrich

Als der aufstrebende Philip von seinem Vater die Geschäfte übernimmt, wird er mit dem seltsamen Erscheinen seiner verstorbenen Vorfahren konfrontiert. In einer langen Nacht deckt er nach einem Mord, einer verbotenen Liebesgeschichte und einem Spiel mit falschen Identitäten ein streng gehütetes Familiengeheimnis auf … Joachim Kurz: »Wie Prismen und Facetten eines Kaleidoskops schieben sich hier Bildelemente in- und übereinander und erzeugen so ein Ensemble verschiedenster Perspektiven, die wie Detailaufnahmen eines Bildes von M. C. Escher anmuten. Das Tollkühne an dem Film ist, dass er versucht, nicht nur Blickwinkel zu vermischen, sondern gleich ganze Sphären, die wir sonst stets getrennt voneinander betrachten: die Lebenden und die Toten, die Vergangenheit und die Gegenwart, das Reale und das Fantastische.« (red)