Peter Handke

DER HIMMEL ÜBER BERLIN

Director:
Wim Wenders
Release Year:
1987
Country:
BRD/F

BUCH:
Peter Handke, Richard Reitinger, Wim Wenders
KAMERA:
Henri Alekan
MUSIK:
Jürgen Knieper, Nick Cave u. a.
MIT:
Bruno Ganz, Otto Sander, Peter Falk, Curt Bois, Solveig Dommartin, Laurent Petitgrand, Hans Martin Stier

LÄNGE:
128 min
FORMAT:
Farbe und s/w, DCP
FASSUNG:
deutsche/englische/französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
SO 15.12., ab 11:00: Filmfrühstück
Anmeldung erforderlich unter reservierung@filmarchiv.at
Restaurierte Fassung

Die Engel Damiel und Cassiel bewegen sich unsichtbar unter den Menschen und tun ihren Dienst, so gut es die geteilte Stadt Berlin erlaubt. Als sich Damiel in die Trapezkünstlerin Marion verliebt, steht er vor der Entscheidung, seinen überirdischen Status aufzugeben und um den Preis der menschlichen Begrenztheit Liebe zu erfahren und zu leben. Zu den Klängen von Nick Cave & The Bad Seeds und Simon Bonneys Crime & The City Solution erweist sich der selbstgewählte freie Fall zumindest streckenweise als die tatsächliche Überwindung der Schwerkraft des Alltags. Wenders: »Vielleicht hatte ich die Sehnsucht, dass es diese Geschöpfe geben sollte, damit sie den Menschen durch die Kraft der guten Gedanken Überlebenschancen einflüstern.« Der Film bringt Wenders in Cannes den Preis für die Beste Regie ein und wird über die Jahre zu einem Kultfilm. (red)