ABSOLUTELY BRITISH

DANCE OF THE VAMPIRES

Director:
Roman Polanski,
Release Year:
GB/US
Country:
1997

BUCH:
Roman Polanski
KAMERA:
Douglas Slocombe
MIT Roman Polanski, Sharon Tate, Alfie Bass, Ferdy Mayne, Jack MacGowran, Fiona Lewis, Terry Downes

Länge:
108 min
Format:
Farbe, 35mm
Fassung:
Englische Originalfassung

Termine

Keine aktuellen Termine vorhanden

Mit einer Einführung von Klaus Davidowicz, anschließend Publikumsgespräch.

Die antike christliche Idee, dass der satanische Judas der erste Vampir gewesen sei, ist Teil eines Volksglaubens, der dabei stets auch tendenziell antisemitisch ist. Daher verwundert es nicht, wenn der irische Schriftsteller Bram Stoker in seinem Dracula- Roman (1897) mit einer Vielzahl an entsprechenden Motiven aufwartet. Die Hammer- Productions präsentierten ab 1958 mit Christopher Lee einen »Daemon Lover« – eine diabolische Figur, die in späteren Fortsetzungen sogar zum Antichristen mutiert. Polanski dreht den antijüdischen Spieß um und macht aus den Vampiren deutsche Adlige, die das jüdische Schtetl terrorisieren. Er orientiert sich in der Farbgestaltung an Hammer, aber auch an den Bildern Marc Chagalls (Schankbesitzer Yoyneh Shagal heißt demnach nicht zufällig so). Polanski zeichnet hier die ostjüdische Schtetl-Welttreffender als so manche  klezmatische Nostalgie. (Klaus Davidowicz)