Wien wie noch nie

AUS DER ZEIT

Director:
Harald Friedl
Release Year:
2006
Country:
A

BUCH:
Harald Friedl
KAMERA:
Bernhard Pötscher, Jerzy Palacz
MUSIK:
Gerald Schuller
MIT:
Katharina Jentsch, August Jentsch, Josef Kienesberger, Werner Fritz, Gertrude Fritz, Fee Frimmel

LÄNGE:
83 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung
Open Air: In Anwesenheit von Harald Friedl
Analoge Projektion

Vier alteingesessene Wiener Traditionsgeschäfte und ihre Betreiber: Bei Lederwaren Jentsch knarzt der Holzboden, Pepi Kienesberger hat noch Schillingpreise angeschrieben und bei »Knopfkönigin« Fee Frimmel künden überdimensionierte Fotos an den Wänden von längst vergangener Glorie. Die Zeit scheint in diesen Läden stehen geblieben zu sein, oder zumindest ganz eigenen Gesetzen zu folgen. Verirren sich doch einmal Kunden hinein, so herrscht für kurze Momente wieder eine Beschäftigung wie vor Jahrzehnten. Nur in der Metzgerei Fritz gibt es genug zu tun, doch auch hier stehen große Umbrüche bevor. AUS DER ZEIT ist Lebens- und Stadtgeschichte, vor allem aber auch ein Film über das Loslassen. Als hätte man in einer der unzähligen Schachteln im Knopfgeschäft einen Schatz gefunden! (Florian Widegger)

 

Im digitalen Heimkino:

Das andere Wien

TYPEN UND SZENEN AUS DEM WIENER VOLKSLEBEN (A 1911) und WIE NINETTE ZU IHREM AUSGANG KAM (A 1913) zeigen andere Seiten der glänzenden Residenzstadt.

Das andere Wien