Youssef Chahine

AL-ARD

Director:
Youssef Chahine
Release Year:
1969
Country:
ET

Englischer Titel:
THE LAND
Deutscher Titel:
DIE ERDE
BUCH:
Hassan Fuad, nach dem Roman von Abdel Rahman El Sharkawy
KAMERA:
Abdel Halim Nasr
MUSIK:
Ali Ismail, Nasry Abdel Noor
MIT:
Mahmoud El Miligy, Hamdy Ahmed, Yehia Chahine, Nagwa Ibrahim, Salaa el Saadny, Essat El Aleili

LÄNGE:
130 min
FORMAT:
Farbe, 35mm
FASSUNG:
arabische Originalfassung mit englischen Untertiteln

DIE ERDE ist Chahines erste Literaturverfilmung. Angesiedelt in den frühen 1930er-Jahren, erzählt der Film vom schweren Los der Bauern, als das Land noch fest feudalen Strukturen verhaftet war. Per Regierungsverordnung wird die Bewässerungsperiode verkürzt, was für die Fellachen den Verlust der Ernte bedeutet. Als ihre Petition erfolglos bleibt, nehmen sie sich das Wasser mit Gewalt. Der Pascha und das Militär reagieren mit Willkürakten. Unter dem Druck der Obrigkeit zerbricht die Einheit der Dörfler, nur Mohamed widersetzt sich weiter und wird Opfer blutiger Rache. Mit ihm setzt Chahine den ausgebeuteten Bauern jener Ära ein Denkmal. AL-ARD, ein grandios poetisches Fresko, oft verglichen mit den sowjetischen Klassikern, gilt als zentrales Werk des realistischen Kinos der 1960er-Jahre. (Helmut Pflügl)