Bertolt Brecht

ABSCHIED. BRECHTS LETZTER SOMMER

Director:
Jan Schütte
Release Year:
2000
Country:
D

BUCH:
Klaus Pohl
KAMERA:
Edward Kłosiński
MUSIK:
John Cale
MIT:
Josef Bierbichler, Monika Bleibtreu, Jeannette Hain, Elfriede Irral, Birgit Minichmayr

LÄNGE:
93 min
FORMAT:| Farbe, 35mm
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

VORFILM:
DIE PFLAUMENBÄUME SIND WOHL ABGEHAUEN ...
REGIE:
Kurt Tetzlaff
JAHR:
1979
LAND:
DDR

LÄNGE:
10 min
FORMAT:
s/w, DCP
FASSUNG:
deutsche Originalfassung

Brechts letzte Sommertage im Landhaus, umgeben von den Frauen und ehemaligen Musen seines Lebens – ein komplexes Beziehungsgeflecht: Es wird geredet, getrunken, gestritten – und unter den herbstlich hellen Farben schwebt bereits eine Ahnung vom Ende. Ein unkonventionelles »Biopic«. Im Fundstück zum Auftakt erinnert sich hingegen die inzwischen fast 80-jährige Marie Amann an ihre Jugendliebe BB, der ihr eines seiner schönsten Gedichte widmete. (Florian Widegger)